MENU

Die Welt der unbelebten Natur schweigt nicht, sie stellt die faszinierende Geschichte der Entstehung unserer Erde dar und ermöglicht einen Einblick in die vielfältige Welt der geologischen Entwicklung der Třebíč – Region. Die Ausstellung zeigt den Besuchern, dass die Welt der unbelebten Natur alles andere als langweilig, abgeschlossen und unwandelbar ist.

Den langfristigen Prozessen der geologischen Entwicklung im Inneren der Erde, die der Mensch kaum beobachten kann, stehen nämlich abrupte Veränderungen gegenüber. Sie zeigen sich oft in Form von Naturkatastrophen und sind in der Lage, die Erde beinahe von einem Tag auf den anderen zu verändern. All diese geologischen Veränderungen hinter-lassen dann gemeinsam Spuren in der Landschaft, in Gesteinsformationen, in der Zusammensetzung von Mineralien und in der Form von Fossilien. Die Natur erzählt uns ihre Entstehungsgeschichte: Man braucht nur einen Stein aufzuheben, um den Weg zu ihrem Verständnis zu finden.

Genauso gilt dies für die Geschichte der geologischen Entwicklung der Třebíč – Region, sie wurde in die Entwicklung unseres Planeten mit einbezogen. Neben den einzig artigen Pegmatitgesteinen, bunten Gesteinen der „tropischen Ver-witterungsdecke" und der Sammlung von Quarzadergesteinen, wird in der Ausstellung auch eine außergewöhnliche Sammlung mährischer Moldavite präsentiert. Dank ihnen ist die Třebíč – Region in den geologischen Fachkreisen weltweit bekannt.

Fotogalerie